Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
1
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
2
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
3
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
4
 
 

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

 Wir möchten Ihnen auf unserer Website unsere Kinderklinik vorstellen und Ihnen einen Überblick über unser medizinisches Angebot vermitteln.

Unsere Klinik bietet ein breites Spektrum aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendmedizin.
Auf unseren 3 Stationen werden jährlich ca. 5000 Kinder aller Altersstufen – vom Frühgeborenen (der 32. SSW) bis zum Jugendlichen ambulant und stationär behandelt.
Ihr Kind wird dabei durch unser erfahrenes, speziell für die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausgebildetes Ärzte- und Pflegeteam betreut. Neben der Versorgung auf den Stationen verfügen wir über verschiedene Spezialambulanzen.

Als Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Ulm und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Ulm besteht zudem eine enge Kooperation mit der Kinderklinik Ulm.

Unsere Klinik

Informationen für den Notfall

Erster Ansprechpartner: Kinderarzt oder Kinderärztlicher Notdienst
Ihr Kind hat plötzlich Fieber, Ohrenschmerzen, Durchfall: während der normalen Sprechstundenzeiten sind hier zunächst ihr niedergelassener Kinderarzt bzw. seine Vertretung zuständig. Außerhalb der Sprechstundenzeiten hilft der kinderärztliche bzw. hausärztliche Notdienst weiter.
Tel. 116117

Notfalldienst der Kinderklinik
In besonders dringenden Fällen steht in der Kinderklinik ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Verfügung
Tel. +49 7321 33 0

Bedrohliche Notfälle
Bei bedrohlichen Notfällen wie Atemnot oder nicht ansprechbarem Kind informieren Sie bitte sofort den Rettungsdienst
Tel. 112

Laden Sie sich die Informationen für den Notfall bequem als Merkblatt für Zuhause herunter!

Team

Chefarzt

Chefarzt Dr. med. Andreas Schneider

Dr. Andreas Schneider M.A.
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkt Neuropädiatrie

  • Zertifikat Epileptologie der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie
  • Leistungen für gesetzlich Krankenversicherte:
    Neuropädiatrie durch Überweisung von Kinder- und Jugendärzten, Neurologen und Kinder- und Jugendpsychiatern
  • Sonographie im Kindes- und Jugendalter durch Überweisung von Kinder- und Jugendärzten
 
 
 

Oberärzte

Leitender Oberarzt Ulf Elpel

Ulf Elpel
Leitender Oberarzt
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzbezeichnung Diabetologie

  • Asthmatrainer
  • Ambulante Tätigkeit in der Diabetologie für Selbstzahler und gesetzlich versicherte Patienten bis 18 Jahre
  • bei gesetzlich versicherten Patienten: Ermächtigung für Diabetologie auf Überweisung durch Kinder- und Jugendärzte
  • Sonographische Diagnostik incl. Miktionszystosonographie, endokrinologische Diagnostik, Gastroenterologie im Rahmen einer stationären Einweisung
Sonja Sotnikov

Sonja Sotnikov
Oberärztin

  • Sprechstunde für Regulationsstörungen (Exzessives Schreien, Schlafstörungen, Ernährungsstörungen im Kleinkindsalter)
  • Allgemeinpädiatrie im Rahmen einer stationären Einweisung
 

Pflegedienstleitung

Pflegedienstleitung Vivien Müller

Vivien Müller

 

Leistungen und Schwerpunkte

Allgemeinpädiatrie

Auf unseren Stationen wird eine Vielzahl akuter Erkrankungen je nach Schwere ambulant oder stationär behandelt. Die häufigsten Krankheitsbilder sind:

  • Infektionen (z.B. spastische Bronchitis, Lungenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Magen-Darm-Grippe),
  • allergische Erkrankungen (z.B. Asthma, Neurodermitis, Nesselsucht),
  • Überwachung nach Unfällen (z.B. Gehirnerschütterung)
  • Akute Bauchschmerzen (z.B. Blinddarmentzündung)
  • Erkrankungen von Neugeborenen (z.B. Neugeborenengelbsucht)
  • Krampfanfälle (z.B. Fieberkrämpfe)
  • Behandlung von Verbrühungen / Verbrennungen

Ein weiterer großer Teil unserer Patienten stellt sich zur Abklärung länger bestehender Beschwerden vor wie z.B.:

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Chronischer Husten, Atembeschwerden
  • Gedeihstörung, Kleinwuchs
  • Abklärung auffälliger Laborwerte
  • Infektneigung

Die Krankheitsbilder werden umfassend unter Zuhilfenahme modernster Geräte untersucht und behandelt. Die Klinik verfügt über Möglichkeiten zu:

  • Umfassenden Laboruntersuchungen
  • Ultraschall
  • CT
  • MRT
  • Lungenfunktion
  • Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Schweißtest
  • Lactose- und Fructosetest
  • pH-Metrie
  • Allergietest
  • Endoskopie in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik I und der Medizinischen Klinik II

Kinderneurologie

Unsere Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Neuropädiatrie sind:

  • Entwicklungsauffälligkeiten der Motorik oder der Sprache
  • Anfallsleiden von Neugeborenen bis zu jungen Erwachsenen
  • Behinderungen
  • Schulleistungsprobleme
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)

Um eine gesicherte Diagnose der Leiden unserer Patienten stellen zu können, nutzen wir neben einer ausführlichen Anamnese unter anderem folgende diagnostische Methoden:

  • Untersuchungen der Hirnströme (EEG)
  • Messungen der Empfindlichkeit der Hörbahn
  • Messung der Empfindlichkeit des Innenohres
  • Messung der Schwingungsfähigkeit des Trommelfells
  • Testuntersuchungen bei Aufmerksamkeitsstörungen
  • Entwicklungstests für Kleinkinder
  • Intelligenztests
  • Lern-und Aufmerksamkeitstests
  • Testverfahren bei Lese-Rechtschreib-Störungen oder Rechenschwächen
  • Sprachentwicklungstest
  • Untersuchungen der Motorik

Unser Chefarzt bietet im Bereich der Kinderneurologie eine spezielle Sprechstunde an.

Neugeborenenmedizin

Die Kinderklinik Heidenheim ist perinataler Schwerpunkt. In unserer Klinik werden Neu- und Frühgeborene ab der vollendeten 32. Schwangerschaftswoche behandelt.
Typische Krankheitsbilder sind Neugeboreneninfektionen, Neugeborenengelbsucht, Atemprobleme bei Neugeborenen.
Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie (ARGE Ulm) besteht eine enge Kooperation mit der Universitätskinderklinik Ulm.

Asthma und Allergien

Etwa 10 % der Kinder leiden unter einem, meist allergisch bedingten, Asthma bronchiale. Diese Erkrankung beeinträchtigt den Alltag der Betroffen erheblich und birgt hohe Risiken, wie beispielsweise schwere Asthmaanfälle.
Um einen negativen Verlauf der Asthma-Erkrankung zu vermeiden, sind die Früherkennung und eine angemessene Behandlung entscheidend. Nach gesicherter Diagnose ist es wichtig, durch ein entsprechendes Verhalten und evtl. medikamentöse Therapie den weiteren Verlauf der Krankheit günstig zu beeinflussen und eventuell sogar das Entstehen neuer Allergien ganz zu vermeiden.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bieten wir:

  • Tests der Lungenfunktion 
  • Allergietests auf der Haut oder im Blut 
  • Schweißtests
  • Langzeit-Säuremessung der Speiseröhre über 24 Stunden
  • Bronchoskopie ab dem Alter von 10 Jahren (in Zusammenarbeit mit der Klinik Medizinischen Klinik II)
  • Röntgen sowie Computertomographische Untersuchungen der Lunge
  • Beratung bei allergischen Erkrankungen/ Asthma bronchiale
  • Nahrungsmittel- oder Antibiotikaprovokationstests

Ambulante Asthmaschulungen in Zusammenarbeit mit Asthmatrainern der Klinik und niedergelassenen Ärzten

Leiter des Schwerpunktes

Ulf Elpel
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Leitender Oberarzt
Zusatzbezeichnung Diabetologie
Asthmatrainer

Weitere Informationen

Diabetologie

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung von Kindern- und Jugendlichen mit Diabetes mellitus. Diese Erkrankung bringt große Veränderungen im Leben der betroffenen Kinder und ihrer Familien mit sich. Dennoch ist es möglich und wichtig, dass ein problemfreier und selbständiger Umgang mit der Krankheit erlernt wird. Dabei unterstützt Sie unser speziell ausgebildetes Team. Unser Angebot umfasst:

  • Schulungen und Behandlung bei Auftreten des Diabetes
  • altersspezifische Folgeschulungen
  • Schulung von Angehörigen, Erziehern und Lehrern
  • Neueinstellungen
  • Insulinpumpeneinstellungen
  • kontinuierliche Blutzuckermessungen
  • Ernährungsberatung
  • Weiterbetreuung in der Diabetesambulanz
  • Treffen mit den Kindern/Jugendlichen im Rahmen von Erlebnistagen
  • Elterntreffen
  • Informationsveranstaltungen


Leitung

Ulf Elpel
Leitender Oberarzt
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzbezeichnung Diabetologie

Psychosomatik

Nicht immer lässt sich im Rahmen der Abklärung eine organische Ursache finden. In diesen Fällen bieten wir eine weitergehende Abklärung in Hinblick auf evtl. psychische Ursachen an. Unsere kinderpsychiatrische Kollegin verfügt diesbezüglich über langjährige Erfahrung und leitet die erforderlichen Untersuchungen und therapeutischen Maßnahmen Zusammenarbeit mit unserer Schule für Kranke und unseren Erzieherinnen.

Spezialsprechstunde Schreibabys, Fütterstörungen, Schlafstörungen

Wir bieten Ihnen Beratung und Hilfe:

  • Bei Säuglingen mit exzessivem, lang anhaltendem Schreien
  • Säuglingen und Kleinkindern bis zum 3. Lebensjahr mit Fütterstörungen
  • Säuglingen und Kleinkindern bis zum 3. Lebensjahr mit Ein- und Durchschlafstörungen
  • Sowie bei auffälligem Verhalten, z.B. übermäßigem Trotzen

Unser Beratungsteam besteht aus erfahrenen, speziell geschulten Kinderkrankenschwestern und Kinderärzten. Weitere Unterstützung erfolgt bei Bedarf durch unsere Kinder- und Jugendpsychiaterin bzw. die Kollegen der Psychiatrie.

In unserer Sprechstunde entwickeln wir mit Ihnen individuell auf Ihr Kind und Ihre Situation angepasste Behandlungsstrategien.

In besonders dringenden Fälle erhalten Sie rund um die Uhr Soforthilfe über unser Krisentelefon für Schreibabys 07321-332558

Leitung: Sonja Sotnikov
Oberärztin

Die Stationen der Klinik

Die Aufnahmestation

Die Aufnahmestation ist die zentrale Anlaufstelle der Kinderklinik. Hier werden unsere Patienten ambulant behandelt oder für die stationäre Behandlung aufgenommen. Daneben finden hier eine Vielzahl von Untersuchungen statt.

Sie finden uns im ersten Stock des Kinderhauses. Folgen Sie einfach der Beschilderung mit dem bunten Ballon


Wegweiser zur Kinderklinik
 

Die Aufnahmestation verfügt über Geräte zum:

  • Ultraschall
  • Lungenfunktionstest
  • Schweißtest
  • Lactose-/Fructosebelastungstests
  • EKG
  • EEG

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Versicherungskarte
  • Vorsorgeheft ("U-Heft")
  • Impfausweis

Kontakt

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269

Anmeldung zu unseren Spezialsprechstunden

 
 

Station 55 - Allgemeine Pädiatrie für alle Altersstufen

Die Station 55 versorgt Säuglinge, Kleinkinder sowie Kinder und Jugendliche mit Krankheitsbildern wie:

  • Asthma
  • Diabetes
  • Harnwegsinfektionen
  • Infektionskrankheiten (Bronchitis, Lungenentzündung, Magen-Darm-Infektionen, Influenza etc.)
  • Kinder nach Operationen (HNO, Chirurgie, Urologie) und Unfällen
  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Epilepsie)

Die Station besteht aus zwölf Patientenzimmern mit insgesamt 20 Betten. Auf der Station 55 befindet sich unser Spielzimmer.

Die Mitaufnahme eines Elternteils als Begleitperson ist jederzeit möglich. Die Kosten betragen: Unterbringung mit Verpflegung pro Nacht: 25,-€, ohne Verpflegung pro Nacht 15,-€. Bis zum sechsten Geburtstag werden die Kosten von jeder Krankenkasse übernommen.

Station 56

Hier werden Kinder mit einer intensiveren Überwachung, unterschiedlichen Alters versorgt:

  • Frühgeborenen ab der 32. SSW
  • Neugeborene mit verschiedenen Erkrankungen
  • Verbrennungen/Verbrühungen
  • Vergiftungen
  • Allergieprovokationen
  • OP-Überwachungen
  • Atemwegserkrankungen (RSV-Bronchitis, Pneumonie)

Unsere Station befindet sich direkt neben der Wochenstation (B6) und dem Kreissaal. Wir verfügen über 8 Betten, die über 5 Zimmer verteilt sind.

Bei der Versorgung der Früh- und Neugeborenen wird auf eine individualisierte und entwicklungsfördernde Pflege Wert gelegt.
Gerne unterstützen wir Sie beim Stillen, geben unser Wissen weiter bei unruhigen Kindern und leiten Sie in der Pflege Ihres Kindes an.

Die Mitaufnahme eines Elternteils als Begleitperson ist jederzeit möglich. Die Kosten betragen: Unterbringung mit Verpflegung pro Nacht: 25,-€, ohne Verpflegung pro Nacht 15,-€. Bis zum sechsten Geburtstag werden die Kosten von jeder Krankenkasse übernommen

Spielzimmer und Erzieherinnen

Im Spielzimmer der Station 55 warten zahlreiche Spiel- und Beschäftigungsangebote auf unsere kleinen und großen Patienten. Die Erzieherinnen Michaela Henseler und Monika Minnich, sowie zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten abwechslungsreiche Aktivitäten an und beschäftigen sich intensiv mit den Besuchern des Spielzimmers.

Dazu gehören auch themenorientierte Angebote für Kleingruppen oder auch die Einzelbetreuung am Bett statt. Das Spielzimmer ist ein Raum um sich wohl zu fühlen, kreativ tätig zu sein und Kontakte zwischen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern zu ermöglichen. Dadurch haben unsere Patienten die Chance, den augenblicklichen Klinikaufenthalt als weniger belastend zu erleben.

Abends können unsere Eltern das Zimmer als Rückzugsmöglichkeit oder Aufenthaltsraum nutzen.

Spielzimmer

Schule für Kranke

Die Klinikschule Heidenheim ist eine staatlich eingerichtete Schule für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die sich in stationärer Behandlung finden. Unsere beiden Lehrer stehen in enger Zusammenarbeit mit dem mit dem medizinisch-therapeutischen Team.
Aufgabenbereiche der Klinikschule:

  • Unterricht am Krankenbett oder im Schulzimmer
  • Wiedereingliederung in den Schulalltag
  • Kontaktaufnahme mit der Heimatschule auf Wunsch
  • Schullaufbahnberatung
  • Gezielte Förderung und Begleitung (falls nötig über den Klinikaufenthalt hinaus)
  • Auf Wunsch das Training im Umgang mit chronischen Erkrankungen im Schulalltag

Ziele der Arbeit der Klinikschule:

Anschluss an den Lernstand der Klasse
Wiederherstellung der Schulfähigkeit
Reduzierung von Schulängsten
Verminderung von Lerndefiziten
Steigerung des Selbstvertrauens in die eigenen Fähigkeiten

Kontakt
Montag- Freitag
Tel. 07321-332209

Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Heidenheim e.V.

Vieles geht in der heutigen Zeit mit einem Förderverein wesentlich schneller als auf dem Verwaltungsweg. Wir möchten dazu beitragen, dass der Aufenthalt für Kinder und Jugendliche im Klinikum Heidenheim angenehmer wird.

Der Verein hat den Zweck, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Heidenheim finanziell und ideell mit dem Ziel zu fördern:

  1. eine bessere kinder- und jugendgerechte Gestaltung des Aufenthalts in der Klinik zu erreichen.
  2. die Betreuungsmöglichkeiten zu verbessern, inklusive Mitaufnahme von Eltern.
  3. die Situation, der von der Klinik betreuten chronisch kranken und behinderten Kinder in ihrer häuslichen Umgebung zu verbessern.
Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Heidenheim e.V.

Sprechstunden

Anmeldung für die Spezialsprechstunden
(Diabetologie, Neuropädiatrie, Sonographie, Schreisprechstunde):

Montag – Freitag 08:15 Uhr – 15:45 Uhr

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269

Downloads / информация / (عن(معلومات

Leitung

Chefarzt

Dr. med. Andreas Schneider

 
 
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Chefarzt Dr. med. Andreas Schneider
 
 
 

Leitender Oberarzt

Ulf Elpel

 
 

Sekretariat

Cordula Negri, Karin Kern 

 
 

Tel. +49 7321 33 2270
Fax +49 7321 33 2269


Aufnahmestation/Anmeldung

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269


Notfalldienst der Kinderklinik

Tel. +49 7321 33 0

Krisentelefon „Schreibabys“

Tel. +49 7321 33 2558

 
logo

Klinikum Heidenheim

Schloßhaustraße 100

89522 Heidenheim

Telefon: +49 (0)7321 33 0

 
IQM Logo
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen