Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
1
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
2
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
3
Die Zukunft gesund gestalten
Die Zukunft gesund gestalten
4
 
 

Zurück ins Leben - Bilderstrecke des Aktionstages

Am Samstag, 9. Juni 2018 klärten Ärzte und Pflegekräfte des Zentrums für Intensivmedizin im Klinikum Heidenheim im Rahmen des deutschlandweiten Aktionstages Intensivmedizin auf dem Heidenheimer Eugen-Jaekle-Platz über ihre lebensrettende Arbeit auf. Dazu informierte das Team von Professor Dr. Alexander Brinkmann über die vielfältigen lebensrettenden Methoden moderner Intensivmedizin.

Jahr für Jahr werden in Deutschland tausende Menschen intensivmedizinisch behandelt. Für die Meisten entwickelt sich der Krankheitsverlauf positiv. Sie finden dank der Intensivmedizin den Weg ,,Zurück ins Leben“. Viele Menschen denken aber beim Begriff Intensivmedizin an ,,Gefahr, Apparatemedizin und Tod“.

Tatsächlich gibt es jedoch keinen Platz im Krankenhaus, an dem die Betreuung der Patienten durch Pflegekräfte und viele andere Berufsgruppen wie beispielsweise Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder klinische Pharmazeuten engmaschiger und intensiver, sowie die Überwachung kontinuierlicher gewährleistet wird.

„Am nationalen Aktionstag Intensivmedizin haben wir mit der Kampagne ‚Zurück ins Leben‘ gezeigt, dass die Intensivmedizin eben keine abstrakte Apparatemedizin ist, sondern dass der Mensch im Fokus steht. Es war uns ein Anliegen, Patienten und Angehörigen die Grenzen, Möglichkeiten, aber auch die Menschlichkeit der modernen, patientenfokussierten Intensivmedizin im Jahr 2018 näherzubringen und diese Informationen auch verständlich zu vermitteln. Hierbei werden die individuelle Selbstbestimmung sowie die Sorgen, Nöte und Wünsche unserer Patienten und Angehörigen engagiert berücksichtigt“, so Professor Dr. Alexander Brinkmann.

Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin (DGAI) und der Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) sind Initiatoren dieses regelmäßigen bundesweiten Aktionstages.

 
 

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Tel. +49 7321 33 0

logo

Klinikum Heidenheim

Schloßhaustraße 100

89522 Heidenheim

Telefon: +49 (0)7321 33 0

 
IQM Logo