Die Zukunft gesund gestalten.
Die Zukunft gesund gestalten.
1
Die Zukunft gesund gestalten.
Die Zukunft gesund gestalten.
2
Die Zukunft gesund gestalten.
Die Zukunft gesund gestalten.
3
Die Zukunft gesund gestalten.
Die Zukunft gesund gestalten.
4
 
 

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Ist Ihr Kind erkrankt, oder äußern sich sonstige gesundheitliche Probleme, stellt Sie das als Eltern vor völlig neue Herausforderungen. In dieser Situation sind wir für Sie ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Wir stehen Ihnen mit unserem medizinischen Fachwissen und unserer pflegerischen Erfahrung zur Seite und begleiten Sie auf Ihrem Weg. 

Unsere Klinik

Team

Chefarzt

Chefarzt Dr. med. Andreas Schneider

Dr. Andreas Schneider M.A.
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkt Neuropädiatrie

  • Zertifikat Epileptologie der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie
  • Leistungen für gesetzlich Krankenversicherte:
    Neuropädiatrie durch Überweisung von Kinder- und Jugendärzten, Neurologen und Kinder- und Jugendpsychiatern
  • Sonographie im Kindes- und Jugendalter durch Überweisung von Kinder- und Jugendärzten
 
 
 

Oberärzte

Leitender Oberarzt Ulf Elpel

Ulf Elpel
Leitender Oberarzt
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzbezeichnung Diabetologie

  • Asthmatrainer
  • Ambulante Tätigkeit in der Diabetologie für Selbstzahler und gesetzlich versicherte Patienten bis 18 Jahre
  • bei gesetzlich versicherten Patienten: Ermächtigung für Diabetologie auf Überweisung durch Kinder- und Jugendärzte
  • Sonographische Diagnostik incl. Miktionszystosonographie, endokrinologische Diagnostik, Gastroenterologie im Rahmen einer stationären Einweisung
Sonja Sotnikov

Sonja Sotnikov
Oberärztin

  • Sprechstunde für Regulationsstörungen (Exzessives Schreien, Schlafstörungen, Ernährungsstörungen im Kleinkindsalter)
  • Allgemeinpädiatrie im Rahmen einer stationären Einweisung
 

Leistungen und Schwerpunkte

Wir behandeln in unserer Klinik eine Vielzahl von Erkrankungen und sonstigen gesundheitlichen Problemen. Das Alter unserer Patienten reicht vom Frühgeborenen- bis in das junge Erwachsenenalter. Wir möchten Ihnen hier einen Einblick in das große Behandlungs- und Beratungsangebot unserer Klinik geben. 

Kinderneurologie

Unsere Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Neuropädiatrie sind:

  • Entwicklungsauffälligkeiten der Motorik oder der Sprache
  • Anfallsleiden von Neugeborenen bis zu jungen Erwachsenen
  • Behinderungen
  • Schulleistungsprobleme
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)

Um eine gesicherte Diagnose der Leiden unserer Patienten stellen zu können, nutzen wir neben einer ausführlichen Anamnese unter anderem folgende diagnostische Methoden:

  • Untersuchungen der Hirnströme (EEG)
  • Messungen der Empfindlichkeit der Hörbahn
  • Messung der Empfindlichkeit des Innenohres
  • Messung der Schwingungsfähigkeit des Trommelfells
  • Testuntersuchungen bei Aufmerksamkeitsstörungen
  • Entwicklungstests für Kleinkinder
  • Intelligenztests
  • Lern-und Aufmerksamkeitstests
  • Testverfahren bei Lese-Rechtschreib-Störungen oder Rechenschwächen
  • Sprachentwicklungstest
  • Untersuchungen der Motorik

Unser Chefarzt bietet im Bereich der Kinderneurologie eine spezielle Sprechstunde an.

Diabetologie

Ein Schwerpunkt unserer Klinik, ist die Behandlung von Kindern- und Jugendlichen mit Diabetes mellitus. Diese Erkrankung bringt große Veränderungen im Leben der betroffenen Kinder und ihrer Familien mit sich. Dennoch ist es möglich und wichtig, dass ein problemfreier und selbständiger Umgang mit der Krankheit erlernt wird. Dabei unterstützt Sie unser speziell ausgebildetes Team.
Seit Mai 2014 ist die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Zertifiziertes Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Unser Angebot umfasst:

  • Schulungen und Behandlung bei Auftreten des Diabetes
  • altersspezifische Folgeschulungen
  • Schulung von Angehörigen, Erziehern und Lehrern
  • Neueinstellungen
  • Insulinpumpeneinstellungen
  • kontinuierliche Blutzuckermessungen
  • Ernährungsberatung
  • Weiterbetreuung in der Diabetesambulanz
  • Treffen mit den Kindern/Jugendlichen im Rahmen von Erlebnistagen
  • Elterntreffen
  • Informationsveranstaltungen

Unser Team

Ulf Elpel
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Leitender Oberarzt
Zusatzbezeichnung Diabetologie
Asthmatrainer

Leitender Oberarzt Ulf Elpel
 
  • Ingrid Hafner, Kinderkrankenschwester
  • Christiane Hümmer, Kinderkrankenschwester
  • Michaela Henseler, Elementarerzieherin
  • Monika Minnich, Elementarerzieherin
  • Armin Heinrich, Ernährungsberatung

Asthma und Allergien

Etwa 10 % der Kinder leiden unter einem, meist allergisch bedingten, Asthma bronchiale. Diese Erkrankung beeinträchtigt den Alltag der Betroffen erheblich und birgt hohe Risiken, wie beispielsweise schwere Asthmaanfälle.
Um einen negativen Verlauf der Asthma-Erkrankung zu vermeiden, sind die Früherkennung und eine angemessene Behandlung entscheidend. Nach gesicherter Diagnose ist es wichtig, durch ein entsprechendes Verhalten und evtl. medikamentöse Therapie den weiteren Verlauf der Krankheit günstig zu beeinflussen und eventuell sogar das Entstehen neuer Allergien ganz zu vermeiden.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bieten wir:

  • Tests der Lungenfunktion 
  • Allergietests auf der Haut oder im Blut 
  • Schweißtests
  • Langzeit-Säuremessung der Speiseröhre über 24 Stunden
  • Bronchoskopie ab dem Alter von 10 Jahren (in Zusammenarbeit mit der Klinik Medizinischen Klinik II)
  • Röntgen sowie Computertomographische Untersuchungen der Lunge
  • Beratung bei allergischen Erkrankungen/ Asthma bronchiale
  • Nahrungsmittel- oder Antibiotikaprovokationstests

Ambulante Asthmaschulungen in Zusammenarbeit mit Asthmatrainern der Klinik und niedergelassenen Ärzten


Leiter des Schwerpunktes

Ulf Elpel
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Leitender Oberarzt
Zusatzbezeichnung Diabetologie
Asthmatrainer

Leitender Oberarzt Ulf Elpel
 

Weitere Informationen

Die Aufnahmestation der Kinderklinik

Folgen Sie einfach der Beschilderung mit unserem bunten Ballon!

Wegweiser zur Kinderklinik
 

Unsere Aufnahmestation ist Anlaufstelle für akut erkrankte Kinder und Jugendliche, die sich in stationäre Behandlung begeben müssen.
Außerhalb der Öffnungszeiten Ihres Haus- oder Kinderarztes ist die Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim die Vertretung der niedergelassenen Ärzte. Für telefonische Auskünfte nutzen Sie bitte die zentrale Telefonnummer 116117.

Entscheidet der Dienstarzt unseres Hauses, dass Ihr Kind zur Weiterbehandlung in der Klinik bleiben soll, erfolgt die Aufnahme für die weitere stationäre Versorgung. Von dort bringen wir Sie und ihr Kind auf die jeweilige Station. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Versicherungskarte
  • Vorsorgeheft ("U-Heft")
  • Impfausweis

Kontakt

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269

Station 55 - Allgemeine Pädiatrie für alle Altersstufen

Die Station 55 versorgt Säuglinge, Kleinkinder sowie Kinder und Jugendliche mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Brechdurchfall
  • Bronchitis
  • Lungenentzündung
  • Harnwegsinfektionen
  • Asthma
  • Diabetes
  • Krampfanfälle
  • Kinder nach Operationen (HNO, Chirurgie, Urologie)

Können wir bei lang andauernden Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder anderen Beschwerden eine organische Ursache für die Erkrankung Ihres Kindes ausschließen, unterstützt eine Psychologin unsere Arbeit bei den weiteren diagnostischen Schritten und der darauffolgenden Therapie.
 
Der Aufenthalt auf der Station

Die Station besteht aus zwölf modern eingerichteten Patientenzimmern mit insgesamt 20 Betten. Vier dieser Zimmer sind speziell für Patienten mit ansteckenden Infektionserkrankungen ausgestattet und verfügen über eine Schleuse, sowie eine Nasszelle.

Natürlich sind Sie als Eltern uns jederzeit willkommen! Sie wohnen im Zimmer Ihres Kindes und können es so Tag und Nacht betreuen und unterstützen. Bis zum sechsten Geburtstag werden die Kosten für Ihren Klinikaufenthalt von jeder Krankenkasse übernommen. Zusätzlich dazu steht Ihnen ein großzügiges Elternbadezimmer zur Verfügung.

Für Snacks oder Zwischenmahlzeiten stehen Ihnen ein Getränkeautomat und unser Servicewagen bereit. Hier können Sie sich bei Bedarf jederzeit selbst bedienen. Natürlich bietet Ihnen die Küche des Klinikums Heidenheim täglich eine Auswahl verschiedener, frisch zubereiteter Menüs an.

Ein besonderes Highlight für unsere kleinen Patienten ist das klinikeigene Spielzimmer, in dem zwei ausgebildete Erzieherinnen täglich für Abwechslung und Unterhaltung sorgen.

Pflege
In jeder einzelnen Tag- oder Nachtschicht werden unsere Patienten von einer gleichbleibenden, pflegenden Bezugsperson betreut. Weil uns bewusst ist, dass das familiäre Umfeld für den Heilungsprozess eine große Rolle spielt, beziehen wir Eltern und Angehörigen aktiv in die Pflege des Patienten mit ein.  Im Fall einer nötigen Schmerztherapie arbeiten unsere Ärzte mit speziell ausgebildeten Pflegeschmerzexperten zusammen.

Der Tag auf der Station
Zu Ihrer Orientierung und der Ihres Kindes hängt In jedem Patientenzimmer ein Plan mit Visitenzeiten, Arztsprechzeiten und Essenszeiten aus. Auf unserer Website stehen Ihnen weitere Informationen und Hinweise 

An Wochentagen können sich unsere Patienten im klinikeigenen Spielzimmer beschäftigen. Während der Schulzeit kommen zusätzlich die beiden Lehrkräfte der "Schule für Kranke" zu den schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen.

Station 56

Unsere Station 56 kümmert sich um

  • Frühchen, geboren ab der 32. Schwangerschaftswoche
  • Neugeborene mit „Startschwierigkeiten“
  • Säuglinge und Kleinkinder, auch mit ansteckenden Erkrankungen
  • Kinder mit Verbrennungen, Verbrühungen, Vergiftungen und Allergieprovokationen
  • Kinder zur OP-Überwachung
  • Kinder und Jugendliche, die eine intensivere Betreuung benötigen

Die Kreißsäle und die Wochenstation befinden sich auf dem gleichem Stockwerk, was uns die zeitnahe Versorgung von Frühgeborenen und Neugeborenen, sowie einen engen Kontakt zwischen Mutter und Kind ohne Umwege ermöglicht.

Der Aufenthalt auf der Station

Für die Unterbringung unserer Patienten und deren Eltern stehen uns fünf gemütliche Patientenzimmer mit insgesamt acht Betten zur Verfügung.

Die Eltern wohnen im Zimmer Ihres Kindes und können es so Tag und Nacht betreuen und unterstützen. Bis zum sechsten Geburtstag werden die Kosten für den elterlichen Klinikaufenthalt von jeder Krankenkasse übernommen. Zusätzlich dazu steht unseren Eltern ein großzügiges Badezimmer, sowie das Elternzimmer als Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung.

Für Snacks oder Zwischenmahlzeiten stehen Ihnen ein Getränkeautomat und unser Servicewagen bereit. Hier können Sie sich bei Bedarf jederzeit selbst bedienen. Natürlich bietet Ihnen die Küche des Klinikums Heidenheim täglich eine Auswahl verschiedener, frisch zubereiteter Menüs an.

Ein besonderes Highlight für unsere kleinen Patienten ist das klinikeigene Spielzimmer, in dem zwei ausgebildete Erzieherinnen täglich für Abwechslung und Unterhaltung sorgen.

Unsere Konzepte

Tragende Säulen unserer täglichen Arbeit sind

  • die Integration der Eltern in die Behandlung und Pflege von Anfang an
  • die Anpassung an die Bedürfnisse unserer kleinsten Patienten

Zusätzlich folgen wir dem Heidenheimer Konzept der individualisierten und entwicklungsfördernden Pflege (HKEP):

  • Wir bestärken die Eltern – Kind – Beziehung bei unseren „Kleinsten“ durch

                       - "Känguruhen"
                       - Anleitung und Förderung des Stillens durch zertifiziertes Personal
                       - Anleitung zur liebevollen Babymassage durch zertifiziertes Personal

  • Betreuung unserer Patienten durch Erzieherinnen im Spielzimmer oder am Bett
  • optimale Schmerztherapie durch zwei ausgebildete Pflegeschmerzexperten und unsere Ärzte


Station 56
Station 56
 

Spielzimmer und Erzieherinnen

Im Spielzimmer der Station 55 warten zahlreiche Spiel- und Beschäftigungsangebote auf unsere kleinen und großen Patienten. Die Erzieherinnen Michaela Henseler und Monika Minnich, sowie zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten abwechslungsreiche Aktivitäten an und beschäftigen sich intensiv mit den Besuchern des Spielzimmers.

Dazu gehören auch themenorientierte Angebote für Kleingruppen oder auch die Einzelbetreuung am Bett statt. Das Spielzimmer ist ein Raum um sich wohl zu fühlen, kreativ tätig zu sein und Kontakte zwischen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern zu ermöglichen. Dadurch haben unsere Patienten die Chance, den augenblicklichen Klinikaufenthalt als weniger belastend zu erleben.

Abends können unsere Eltern das Zimmer als Rückzugsmöglichkeit oder Aufenthaltsraum nutzen.

Spielzimmer

Beratung für Eltern mit Schreikindern

Ist mein Kind ein Schreikind?

Schreikinder sind Babys, die über einen Zeitraum von drei Wochen, an mindestens drei Tagen pro Woche mindestens drei Stunden lang weinen.

Schreikinder:

  • Leiden unter großer Unruhe bis hin zu exzessivem, lang anhaltenden Schreiattacken
  • Können ohne Unterstützung nicht einschlafen
  • Haben enorme Schwierigkeiten die Reize, die von außen auf sie einströmen, zu filtern, einzuordnen und zu verarbeiten

Schreikinder fallen auf durch:

  • Schreiattacken ohne ersichtlichen Grund
  • Problematisches Essverhalten
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Unruhezustände


Wir helfen Ihnen!

Sollte keine Ihrer Strategien das Kind zu beruhigen Erfolg haben, bleiben Sie bitte ruhig!

  • Das Baby niemals schütteln!
  • Das Baby an einem sicheren Ort ablegen, das Zimmer verlassen und tief durchatmen oder Hilfe holen
  • Wenden Sie sich an das Krisentelefon
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Kinderarzt und finden Sie eine gemeinsame Lösung
  • Vereinbaren Sie einen Termin für unsere Sprechstunde.

Unser Beratungsteam besteht aus speziell geschultem Pflegepersonal, Kinderärzten, sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Wir bieten Ihnen unsere Beratung und Hilfe an:

Weitere Informationen

Sprechstunden

Anmeldung für Spezialsprechstunden (Diabetologie, Neuropädiatrie, Sonographie, Schreisprechstunde)

Montag – Freitag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269

Bitte bringen Sie zu den Sprechstunden folgende Unterlagen mit:

Kinderneurologie

  • Vorbefunde
  • Vorsorgeheft
  • Schulhefte und Zeugnisse

Schreikinder

Schlafprotokolle über zwei bis drei Wochen

Downloads / информация / (عن(معلومات

Leitung

Chefarzt

Chefarzt Dr. med. Andreas Schneider

Dr. med. Andreas Schneider

 
 

Leitender Oberarzt

Ulf Elpel

 
 

Sekretariat

Cordula Negri, Karin Kern 

 
 

Tel. +49 7321 33 2270
Fax +49 7321 33 2269


Aufnahmestation/Anmeldung

Tel. +49 7321 33 2272
Fax +49 7321 33 2269


Krisentelefon „Schreibabys“

Tel. +49 7321 33 2558

 
logo

Klinikum Heidenheim

Schloßhaustraße 100

89522 Heidenheim

Telefon: +49 (0)7321 33 0

 
IQM Logo
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen