Sprungnavigation

Keyvisual Pflegbar

Unternavigation

Inhalt

Schwerpunkt Gefässchirurgie

Logo

 

 

Sektion für vasculäre und endovasculäre Chirurgie

 

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf der Homepage der Sektion für vasculäre und endovasculäre Chirurgie des Klinikums Heidenheim.

 

Seit 30 Jahren ist die Gefäßchirurgie an der Klinik für Visceral-Thorax und Gefäßchirurgie etabliert, seit dem 1. Januar 2006 wird sie als eigenständige Sektion  geführt.

 

Im Dezember 2005 erfolgte die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie zum „Anerkannten Gefäßzentrum“. Die Re-Zertifizierung erfolgte im November 2008. Neuer Leiter des Gefäßzentrums ab dem 1.8.2011 ist Dr Michael Trassl, Gefässchirurg.

 

Die Sektion ist für die volle Weiterbildung zum Schwerpunkt Gefäßchirurgie ermächtigt.

 

Besonderen Wert legen wir auf eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit.

In einer wöchentlich statt findenden Interdisziplinären angiologischen Konferenz

werden gemeinsam mit den Spezialisten der Angiologie, Neurologie und Radiologie Patienten vorgestellt und in schwierigen  Fällen Behandlungspläne erarbeitet.

 

Als akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Ulm beteiligt sich unsere Sektion an den Qualitätssicherungsprojekten Carotischirurgie und der Chirurgie des Bauchaortenaneurysmas .

 

 

 

Leistungsspektrum:

          

 

- Halsschlagader (Carotis) Operation in Narkose oder örtlicher Betäubung und Stenteinlage

- Offene und endovasculäre Operationen an der Armschlagader

- Bypassoperationen (Körpereigene Vene oder Kunststoff, alle gänigen Operationsverfahren von der - Bauchschlagader bis zum Fuß.)

- Aneurysmen (offene Operation und endovasculäre Stentverfahren) der Brust-, Bauch- und  Beinschlagader

- Dialyseshuntchirurgie (alle Operationsverfahren mit körpereigenem und Kunststoffmaterial)

- Krampfaderoperation - (herkömmliche und minimalinvasive Operationen. - CELON-Methode (Radiofrequenzinduzierte Thermotherapie), Verödungstherapie. Endoskopische Perforatorligatur

- 24 Stunden Notfallversorgung (Akute Gefäßverschlüsse und Gefäßverletzungen) Operationen und intraarteriellen Lysetherapie, Aspirationsthrombektomie

- Besonderer Schwerpunkt: Endovasvuläre Theraphie (mit und ohne Stenteinlage) mit percutaner Atherektomie (Silver-Hawk-Katheter)

- Behandlung der Beinvenenthrombose

- Konservative Theraphie der Durchblutungsstörungen

- Behandlung chronischer Wunden

 



Lorem ipsum



Thermo Okkulsion



Diagnostische Leistungen:

 

- Spezielle Gefäß - und Wund-Sprechstunden

- Angiologische Funktionsdiagnostik (Lichtreflexionsrheografie, Pulsoszilloraphie) Laufband.

- CW-Doppelsonographie

- Farbcodierte Duplexsonographie der Extremitätenarterien und -venen, der hirnzuführenden Arterien und der Gefäße im Bauchraum.

- Digitale Subtraktionsangiographie

- Angio-MR und Angio-CT (in Cooperation mit der Radiologie)

- CO² Angiographie für Patienten mit Niereninsuffizienz

      



Stent

Aortenaneurysma


 

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns an oder setzen Sie Sich mit uns in Verbindung

                                                   

                                               zurück