Sprungnavigation

Röntgendiagnostik

Unternavigation

Inhalt

Röntgendiagnostik Computertomographie

Computertomographie:

Gerät:

Spiral-CT Somatom Sensation64 (Siemens)

Technik

Mittels Computertomographie werden Schnittbilder bestimmter Körperregionen angefertigt. Die Spiraltechnik ermöglicht die Aufnahme einer gesamten Körperregion (z.B. Lunge, Kopf, Bauch) in wenigen Sekunden.

Die häufigsten Untersuchungen sind die Darstellung

  • des Kopfes, insbesondere Gehirn
  • der Lunge
  • des Bauchraumes und Beckens
  • des Halses
  • knöcherener Verletzung der Wirbelsäule und der Extremitäten
  • der großen Gefäße

3D rekonstruktion 3D-Rekonstruktion des Bauchraumes

Ein weiterer Schwerpunkt ist Diagnostik und Behandlung  durch Computertomographie-gestützte Punktion oder Ableitung (Drainage) von krankhaften Flüssigkeitsansammlungen oder Gewinnung von Gewebe (Tumoren oder Entzündungsherde).
Auch die Schmerztherapie (insbesondere an der Wirbelsäule) wird bei uns regelmäßig durchgeführt. Durch die gezielte Einbringung von Medikamenten an die Nervenwurzeln und Wirbelgelenke ist eine effektive Schmerztherapie sehr schonend und risikoarm möglich.

Am häufigsten untersuchte Erkrankungen
sind

  • Tumoren
  • Durchblutungsstörungen
  • Blutungen
  • Entzündungen
  • Verletzungen
Die notfallmäßige Computertomographie ist bei uns rund um die Uhr innerhalb weniger Minuten verfügbar.
Dies ist insbesondere für Schlaganfallpatienten und Schwerverletzte wichtig, um sofort die richtige Therapie einleiten zu können.

Neu:
Seit November 2007 ist der neue Multidetektor-Computertomograph (Sensation64 der Firma Siemens) in Betrieb genommen. Dieser ermöglicht noch schnellere und genauere Bildgebung .Herzbildgebung mit Darstellung der Koronargefässe wird ohne Katheteruntersuchung möglich. Auch andere Gefäßregionen (z.B. Halsschlagadern und Hirngefäße) sind in einer hohen Detailgenauigkeit darstellbar. Selbst lange Gefäßstrecken von der Bauchschlagader bis zu den Füßen können in einem Untersuchungsgang erfasst werden.
Herz-CT MIP     Herz-CT
Aber nicht nur bei der Gefäßdarstellung, auch in der Tumordiagnostik und der Traumatologie zeigt der neue Computertomograph seine Stärken.
So ist zum Beispiel die Darstellung des Dickdarmes ist ohne Darmspiegelung möglich.
Exakte Bildgebung  von Wirbelsäulenverletzungen oder verschleißbedingten Einengungen des Rückenmarkes werden für die Operationsplanung regelmäßig durchgeführt. Auch die Darstellung komplexer Brüche insbesondere an Schulter, Knie oder Sprunggelenk sind für die richtige und exakte Operationsplanung eine  wichtige Hilfe.

CT Angio



Bild vom neuen Mehrzeilen-CT folgt Multidetektor-Spiralcomputertomograph  Somatom Sensation64 (Siemens)